Referenzen

 

Agile Vorgehensmodelle eigenen sich für nahezu alle Branchen und Betriebsgrößen. Das zeigt auch ein Blick auf unsere Referenzliste. Die Projektfabrik Nürnberg hat Aufträge von unterschiedlichen Firmen und Vereinen erhalten, kleinen wie großen.

 

Hier eine Auswahl unserer Auftraggeber:

 

 

AOK-Systems

BWV-NB-TH-Logo

BWV-SW

 

consorsbank

 

datev_logo

 

gulp

 

epg

 

launchlabs-logo

 

N-ERGIE-Logo

 

 

Schema-Logo

 

 

Travianet

 

 

Unternehmen:

In kleinen und mittleren Unternehmen lässt sich agiles Arbeiten besonders gut umsetzen. Zu unseren Kunden zählt beispielsweise die Schema Holding aus Nürnberg. Das Unternehmen erstellt Software für die technische Dokumentation. Weltfirmen wie Siemens, Bosch, MAN und ABB nutzen die Programme des Unternehmens für ihre Arbeit.

Behörden und öffentliche Unternehmen

Auch für Behörden und öffentliche Unternehmen eignen sich agile Methoden. In vielen Bereichen sind dort Arbeitsabläufe aus juristischen Gründen festgelegt. Gerade im Projektmanagement, der Softwareentwicklung und der internen Verwaltung können agile Methoden aber gut eingesetzt werden.

Zu unseren Kunden aus diesem Bereich zählt beispielsweise die N-Ergie AG. Das Unternehmen gehört zu den zehn größten Stromanbietern Deutschlands. Zwar ist die Firma privatwirtschaftlich organisiert, mehr als 60 Prozent der Aktien befinden sich aber im Besitz der Stadtwerke Nürnberg und damit der Stadt.

Kirchen, Vereine, Stiftungen und gemeinnützige Organisationen

Der sogenannte Dritte Sektor aus Kirchen, Vereinen, Stiftungen und gemeinnützigen Unternehmen ist eine oft unterschätzte Größe in Deutschland. Einige Vereine wurden von Einzelpersonen gegründet, bei anderen haben sich vor allem Unternehmen zusammengeschlossen, um gemeinsam bestimmte Ziele zu erreichen. Die Projektfabrik Nürnberg hat für beide Arten von Vereinen gearbeitet.

Zu unseren Kunden zählt beispielweise der ADAC, der vielleicht bekannteste Verein in Deutschland und gleichzeitig der größte Verkehrsclub Europas. Zu seinen Mitgliedern zählen viele Autofahrer in Deutschland.

Dagegen sind in den Bildungswerken der Versicherungswirtschaft vor allem Versicherungsunternehmen sowie andere Vereine organisiert. Ziel ist die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern der Branche. Wir haben sowohl das BWV Nordbayern/Thüringen, das BWV Südwest als auch die BIV Württemberg gGmb beraten.

 
Kontakt
 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns!